Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Festhalten

, Nun erst mal zu mir!

 

Mein Name ist Janine Igel, geborene Reu. Ich bin seit 2005 examinierte Altenpflegerin und arbeitete bisher in der stationären Altenpflege. Seit Juni 2017 arbeite ich in der gerontopsychiatrischen Institutsambulanz (Geronto PIA) eines Zentrums für Psychiatrie als Fachkraft für Gerontopsychiatrie in Vollzeit.

 

Seit 2008 habe ich die Zusatzqualifikation Fachkraft für Gerontopsychiatrie und war seitdem, sowohl in der Pflege, als auch in der Betreuung, z.T. als Bereichsleitung tätig. Momentan arbeite ich eng mit Psychiatern zusammen, die für die medikamentöse Therapie psychisch kranker Menschen zuständig sind. Uns ist es wichtig, so wenig wie möglich und soviel wie nötig an Medikamenten einzusetzen. Ich bin dabei für alternative Angebote wie der Gestaltung des pflegerischen, sozialen und räumlichen Umfelds psychiatrisch veränderter älterer Menschen, speziell von Menschen mit Depression, Demenz und Schizophrenie verantwortlich und stehe den Mitarbeitern und Bewohnern beratend zur Seite.  Vorwiegend setze ich dort Inhalte des Konzepts der Basalen Stimulation® um, was die Wahrnehmung, Kommunikation und die Bewegung schwerstbeeinträchtigter Menschen fördert (z.B. Demenzkranke im fortgeschrittenem Stadium, Bewohner mit Schlaganfall, Wachkoma etc.). Um Pflegeexpertin auf diesem Gebiet zu werden habe ich 2011 die Weiterbildung zur Praxisbegleiterin für Basale Stimulation® absolviert. Weitere Elemente aus wichtigen Fortbildungen im Bereich Demenz wie integrativer Validation nach Nicole Richard® (IVA)  MH Kinaestetic®, sowie Palliative Care integriere ich in meinen Berufsalltag.

 

Zusätzlich zu den Basisseminaren Basale Stimulation®, möchte ich auch anderen Einrichtungen / Schulen / Veranstaltungen meine Seminare anbieten. Möglich ist neben dem Basis- und Aufbaukurs Basale Stimulation® alles Rund ums Thema Demenz. Das Wort Para im Namen meiner Homepage steht für paraverbale Kommunikation, also die Bedeutung der Stimmlage, Stimmmelodie etc. beim Sprechen. Diese Stimmmelodie wird sehr feinfühlig von Menschen mit Demenz wahrgenommen und kann den Ausgang eines Gesprächs stark beeinflussen . Dies ist v.a. in emotionalen, krisenbehafteten Gesprächen von großer Bedeutung.